FANDOM


ImagesCAJ30AOJ

Das Stargate

Das Stargate (Cha'pai) auch Tor, Gate oder Sternentor genannt, ist ein außerirdisches Objekt, das die Reise zu anderen Planeten ermöglicht. Im Laufe von Stargate SG-1 stellt sich heraus, dass es noch mehr Stargates verteilt im ganzen Universum gibt. Sie wurden vor Tausenden von Jahren von den Antikern gebaut.

Das Stargate kommt auch in Stargate Atlantis und Stargate Universe vor.

Fund Bearbeiten

Es wurde bei einer Expedition in Ägypten gefunden. Zu diesem Zeitpunkt wusste allerdings noch niemand, was für einen Zweck es hat oder für was man es verwenden kann.

Im Jahr 1939 wird das Stargate auf dem Schiff "Achilles" von Afrika nach Amerika gebracht, um es vor den Nazis in Sicherheit zu bringen.

Entschlüsselung Bearbeiten

Erst im Jahr 1945 erkannte man ansatzweise die Funktion des Gates. Damals wurde sogar erfolgreich ein Mensch durch das Tor geschickt. Sein Name ist "Ernest Littlefield". Da Ernest allerdings nie wieder zurückkam, nahm man an, er sei tot. Daher wurde das Stargate-Projekt auf Eis gelegt. 50 Jahre später gingen die Arbeiten am Tor unter dem Kommando von Catherine Langford weiter. Zwei der wichtigsten Personen bei der Entschlüsselung der Stargate-Technik sind Samantha Carter, welche es mit einem Team von Wissenschaftlern gelang, den Anwahlcomputer zu entwickeln und Daniel Jackson, der es schaffte, die Symbole, welche sich auf dem Gate befinden, zu entschlüsseln.

Aufbau Bearbeiten

Stargate-Legende

Chevrons (1), Wahlring (2), Glyphen (3), Ereignishorizont (4)

Das Stargate weist eine kreisrunde Form auf, die wahrscheinlich der Form des beobachtbaren Universums und damit auch der des Ereignishorizontes nachempfunden ist. Außen am Gate befinden sich neun Chevrons, die nach dem Anwählen den inneren Ring fixieren. Rundherum im inneren Ring befinden sich die Glyphen des Stargate-Alphabets.

Funktionsweise Bearbeiten

Bereits in den Versuchen von 1945 fand man heraus, dass der innere Ring gedreht und anschließend mithilfe der Chevrons am äußeren Ring fixiert werden kann. Damals wurde dies mit purer Muskelkraft erledigt; heute erledigt ein Computer diese Aufgabe, die auch als Anwählen bezeichnet wird.

Ist das erledigt, kann man das Tor sozusagen „öffnen“. Somit steht die Verbindung auf einen anderen Planeten. In der Iris erscheint daraufhin der Ereignishorizont.

Captain Carter erklärt das Stargate

Die Energie, die das Tor freisetzen muss, um einen stabilen Durchgang zu schaffen. Das ist... Es ist astromisch, wenn ich das richtige Wort gebrauchen soll. Hier kann man die Fluktiation des Ereigneshorizontes erkennen.

– Samatha Carter, Das Tor zum Universum

Auf der anderen Seite spürt der Reisende dann noch kurz die Nachwirkungen: Er fühlt sich wie steif gefroren. Das kommt von der Molekülkompression während der Rekonstitution des Körpers.

Besonderheiten des Stargates Bearbeiten

Es gibt zwei Besonderheiten, die das Stargate auf der Erde von anderen Sternentoren unterscheidet. Der erste Unterschied ist, dass man das Gate mithilfe der angebrachten Iris verschließen kann und somit das Eindringen von Eindringlingen verhindern kann. Der zweite Unterschied ist nicht immer so vorteilhaft, wie der Erste. Bei der Ausgrabung in Gizeh wurde kein DHD gefunden, weshalb ein Systemeigenes DHD für den Betrieb des Stargates gebaut werden musste. Dies ist der Anwahlcomputer, welcher durch Samantha Carter und ihr Team entwickelt wurde. Der Anwahlcomputer ist allerdings nicht in der Lage, alle Funktionen eines DHD auszuführen. So ignoriert er selbst noch nach fünf Jahren Nutzung 220 von 400 Signalen des Gates. Dies führte schon zu einigen Problemen.

Andere wichtige Informationen Bearbeiten

  • In das SGC kommt das Stargate, indem es in einen Schacht mittels eines Krans hinuntergelassen wird. So wird es auch wieder nach oben befördert.
  • Das Stargate wiegt mit der montierten Iris etwa 32 Tonnen.
  • Das Tor auf der Erde verbraucht 10% mehr Energie als andere Tore. Woran das genau liegt ist allerdings noch nicht geklärt. Es wird allerdings vermutet das es daran liegt das das Erd-Stargate kein DHD hat.
  • Im Jahr 1998 wurde in der Arktis ein zweites Gate auf der Erde gefunden. Dieses Gate wurde nach seiner Bergung in Area 51 gelagert, später dann im SGC eingesetzt und schließlich durch einen Angriff von Anubis zerstört.

Wichtige Stichpunkte Bearbeiten

Andere Namen Bearbeiten

Bilder des Stargates Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki