FANDOM


Adria
Adria (Orizi/Orici)
Spezies Ori
Volk Ori
Status ungewiss
Darsteller(in) Morena Baccarin
Synchronisation Melanie Hinze
Orizi[1] ist die Tochter der Ori und von Vala Mal Doran. Vala nannte sie Adria, nach ihrer eigenen Mutter.

Lebenslauf Bearbeiten

Ori

Vala hat eine fiebertraumartige Vision der Zeugung Orizis durch die Ori

Orizi wurde während Valas Reise in die Ori-Galaxie von den Ori selbst gezeugt. Es gelang Vala noch das Stargate-Kommando über ihre Schwangerschaft in Kenntnis zu setzen. In der Ori-Galaxie heiratet Vala Tomin, der sie fand und aufnahm, um ihre Schwangerschaft zu begründen. Ein Prior erklärt ihm allerdings, dass er von Geburt an zeugungsunfähig sei. Orizi wird schließlich in der Milchstraße geboren, kurz nach der Ankunft der ersten Ori-Flotte und der Schlacht am Supertor.

Eigenschaften Bearbeiten

Orizi besitzt das Wissen und die Fähigkeiten der Ori. Somit ist sie seinerzeit das mächtigste sterbliche Wesen in der Milchstraße. Sie hat die Möglichkeit, ihre Augen orange glühen zu lassen. Die Ori benutzten Vala, um mit Orizi einen Ori in die von den Antikern beschützte Galaxie zu bringen. Als Kind klagt sie, dass das Wissen der Ori selbst für ihr sich noch in der Entwicklung befindliche Gehirn viel zu viel für einen Menschen sei und ihr Kopfschmerzen bereite.

Sie besitzt somit telekinetische Fähigkeiten und ist immun gegen Waffen, die menschliches Leben auslöschen, wie die Antikerwaffe von Dakara.

Beziehungen Bearbeiten

Ori Bearbeiten

Während die Priore den Lehren der Ori hörig sind und sie sektenartig rezitieren, glaubt Orizi mit ihrem ganzen Sein daran und ist schlicht überzeugt. Sie zeigt keinen fanatischen Hass gegen Abweichler, sondern versteht sie einfach nicht. Die Ori sehen ihren Kreuzzug als erbarmungslosen Krieg an, Orizi jedoch einfach neutral als notwendigen Prozess.

Vala Bearbeiten

Wie ein menschliches Kind erhofft auch sie sich als Kind die Anerkennung ihrer Mutter. Später versucht sie, Vala zu bekehren, da sie glaubt, dass, wenn sie nicht einmal ihre Mutter bekehren kann, sie auch nicht ihre Anhänger überzeugen kann.

Wenn Vala ihr etwas befiehlt, hört sie meistens auf Vala und tut ihr nichts. Sie glaubt an das Gute in ihrer Mutter und verzeiht ihr Aktionen gegen sie.

Namensgebung und Bedeutung Bearbeiten

  • Orizi ist für die Ori eine göttliche Figur. Auch ihre Mutter wird durch die Anhänger der Religion des Ursprungs verehrt.
  • Adria war der Name von Valas Mutter, welche sie als starke Frau bewunderte. Vala erzählte Adria, dass dies ein schöner Name sei, woraufhin diese ihn für sich übernahm. Zu Daniel meinte sie aber (wohl in Adrias Abwesenheit und nicht ganz ernst gemeint), es wäre ihre Stiefmutter gewesen, die „ein Biest“ oder eine „fiese Hexe“ war.[2][3]

Hintergründe Bearbeiten

Die Hauptdarstellerin für Adria war Morena Baccarin, wärend sie in der deutschsprachigen Fassung von Melanie Hinze gesprochen wurde.

Weitere Darstellerinnen waren:

  • Emma Rose – als sie 4 Jahre alt war
  • Jodelle Ferland – mit 7 Jahren
  • Brenna O’Brien – mit 12 Jahren

Siehe auch Bearbeiten

  • Adria – im Stargate-Schwester-Wiki

Belege und Anmerkungen Bearbeiten

  1. eingedeutscht aus dem (lateinisch-)englischen Namen Orici
  2. Fleisch und Blut – im Stargate-Schwester-Wiki, mit letzter Änderung am 4.7.2017; u.a. mit: „Adria, so der Name von Valas Tochter (sie sagt, das war der Name ihrer Mutter, die sie als starke Frau bewundert. Zu Daniel aber meint sie, es wäre ihre Stiefmutter gewesen, die eine „fiese Hexe“ war), […]“
  3. Wikipedia:de:Stargate – Kommando SG-1/Episodenliste – u.a. mit der Folge „Fleisch und Blut“ (englisch Flesh and Blood), in welcher Adria auch einige Auftritte hatte; siehe zudem auch w:c:stargate:Adria (Vala's stepmother) (englisch), u.a. mit ‚witch of a woman‘ wörtlich „Hexe einer Frau“