FANDOM


ImagesCAYI6MSN
— Jonas Quinn
Spezies Menschen
Volk Kelownaner
Organisation ehm. SG-1
Rang
Status ungewiss

Erster Auftritt

Die Entscheidung
Darsteller(in) Corin Nemec
Jonas Quinn war sozusagen als Ersatz von Daniel Jackson Mitglied bei SG-1. Er kommt aus dem Staat Kelowna, welcher auf dem Planeten Langara liegt.

Lebenslauf Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Jonas war in Kelowna Berater des Hohen Ministers und zuständig für die Forschung, welche er von einer ethischen Perspektive aus überwachte. Zu dieser Arbeit kam er durch Dr. Kieran, welcher früher sein Lehrer war und mit dem Jonas sechs Jahre, bevor er wegging, zusammenarbeitete. Er hat die Fähigkeit schneller als andere zu lernen, wodurch er in seinem jungen Alter eine angesehenere Stellung bekam als andere.

Wie er zur Erde kam Bearbeiten

Nachdem SG-1 ersten Kontakt mit Kelowna geschlossen hat, führt Jonas sie durch die Forschungseinrichtung. Mit Daniel versteht er sich nach kurzer Zeit sehr gut und unterhält sich auch später allein mit ihm. Wenig später als Daniel Jonas davon überzeugt, dass Naquadria einfach sehr gefährlich und sehr instabil ist, geschieht ein Unfall mit Naquada der tödliche Konsequenzen hat: Milliarden Menschen hätten verstrahlt werden können, hätte Daniel nicht eingegriffen und den Planeten und dessen Bewohner so gerettet. Als Jonas von der Regierung wegen Sabotage beschuldigt wird, versucht er dies richtig zu stellen. Dies gelingt ihm allerdings nicht. Als er dies erkennt, nimmt er so viel Naquadria wie er tragen kann und flüchtet auf die Erde. Da Jonas damit Hochverrat beging, kann er nicht wieder auf den Planeten zurück.

Jonas hat die rettende Idee als Anubis die Erde angreift. Zusammen mit Sam tüftelt er einen genialen Plan aus.

Ungefähr zur gleichen Zeit äußert Jonas den Wunsch SG-1 beizutreten, da er die Arbeit des verstorbenen/aufgestiegenen Daniel fortsetzen will. Des weiteren denkt er, dass er so im Kampf gegen die Goa'uld seiner Heimat helfen könne. Als Jack unter Druck ein neues Mitglied für den Ersatz von Daniel zu finden versucht, nimmt er mit Zähneknirschen Jonas in sein Team auf, traut ihm aber nicht wirklich.

Bei SG-1 Bearbeiten

Jonas lernt zwar sehr schnell und nimmt schnell Daniels Arbeit auf, tut sich aber mit instinktiven Verhalten und damit das Richtige zu tun schwer. Er ist auch frustriert das Jack ihm nicht wirklich vertraut. Das geschieht erst als er SG-1 von einem sinkenden Goa'uld-Mutterschiff rettet.

Jonas Zusammenarbeit mit SG-1 verhalf ihm zu einer neuen Sichtweise.

Nachdem es weitere politische Spannungen gibt nehmen die Kelownaner wieder Kontakt mit der Erde auf und bitten sie um Hilfe. Für Jonas ist die Situation schwer.

Einige Zeit später wird SG-1 von Nirrti gefangen genommen. Jonas wurde von ihr in eine DNA-Manipulatinsmaschine gesteckt. Durch die Behandlung in dieser Maschine hat sich Monate später ein Gehirntumor in ihm gebildet. Durch diesen Tumor hat er die Fähigkeit bekommen in die Zukunft zu sehen. Jonas wurde der Tumor später entfernt, da er sein Leben bedroht hat.

Zurück nach Langara Bearbeiten

Anubis pflanzte Jonas bei einer Mission eine Hirnsonde ein, mit welcher er vom Naquadria auf Jonas Heimatplaneten Langara erfuhr. Dadurch, dass Anubis auf seinem Planeten einen Angriff startete, kehrte er dorthin zurück und bleibt auch dort.

Als eine Katastrophe drohte, seinen Heimatplaneten zu vernichten, reiste er auf die Erde zurück, um dort Hilfe zu erbitten. Im Laufe der anschließenden Zusammenarbeit, mit SG-1, wurde er ein wichtiges Mitglied der Truppe.

Seinen Platz bei SG-1 nahm später Daniel wieder ein, nachdem dieser von einer höheren Ebene der Existenz zurückkehrte.

Hintergründe Bearbeiten

Sprecher Bearbeiten

Gesprochen wurde Jonas Quinn von Matthias Deutelmoser und Simon Jäger.

Siehe auch Bearbeiten