FANDOM


Die BC-304 ist der vierte Entwicklungstyp von Erd-Raumschiffen, die auf Technologie basiert, die durch das Stargate-Programm erlangt wurde. Es wurde unter Berücksichtigung der Erkenntnisse, welche man bei der Prometheus gewann, gebaut.

Geschichte Bearbeiten

Nachdem die Prometheus 2002 in Dienst gestellt wurde, gewann man viele neue Erkenntnisse in Umgang und Konstruktion, sowie außerirdischen Technologien, welche in den Bau der BC-304 einflossen. Bei der BC-304 wurde bereits im Bau die fortschrittliche Asgard-Technologie integriert.

Das erste Raumschiff dieser Bauart, welches in Dienst gestellte wurde, war 2005 die Daedalus, die unter dem Kommando von Colonel Steven Caldwell in die Pegasus-Galaxie aufbrach, um Atlantis zu verteidigen. Das Schiff wurde vorrangig dafür benutzt, um Personal und Güter, zwischen Atlantis und der Erde zu transportieren.

2006 folgten zwei weitere Schiffe der BC-304-Baureihe: die Odyssey und die Korolev. Die Odyssey wurde zuerst fertiggestellt und hatte ihre Feuertaufe im Kampf mit Ba’al und der Luzianische Allianz. Die Korolev wurde an Russland als Teil der Übereinkunft abgetreten, die Russland eine Entschädigung für die Nutzung des Stargates zusicherte. Die Korolev und die Odyssey versuchten kurze Zeit später das Eindringen der Ori in die Milchstraße zu verhindern. Die Korolev wurde schließlich in der Schlacht am Supergate zerstört, die Odyssey schwer beschädigt.

2007 brach die Odyssey in die Ida-Galaxie auf, wo diese mit einem Asgard-Computerkern und Asgard-Plasmawaffen ausgerüstet wurde. Die Deadalus und die zwischenzeitlich in Dienst gestellte Apollo wurde daraufhin mit diesen Waffen nachgerüstet.

2009 wurden die Apollo und die erst kürzlich fertiggestellte Sun Tzu zur Verteidigung der Erde gegen die Wraith eingesetzt. Beide Schiffe kämpften gegen ein durch ein ZPM verbessertes Basisschiff, unterlagen diesem und wurden schwer beschädigt.

Technische Besonderheiten Bearbeiten

Antrieb Bearbeiten

Die BC-304 verfügte, anders als bei der Prometheus, von Beginn an über einen Asgard-Hyperraumantrieb. Mit diesem Antrieb ist die BC-304 zu intergalaktischen Flügen in der Lage und legt die Strecke Erde-Atlantis, in 18 Tagen zurück.

Waffen Bearbeiten

Da die BC-304 nach dem Vorbild der Prometheus entworfen wurde, verfügt sie standardmäßig über Railguns und über mehrere Abschussrampen für Raketen und Nuklearsprengköpfe.

Ab 2007 wurde das Waffenarsenal der Schiffe des BC-304-Typs, um Asgard-Plasmawaffen erweitet. Jedes Schiff

Desweiteren verfügt die Apollo über das Horizon-Waffensystem, welches der planetaren Bombardierung dient.

Weitere Systeme Bearbeiten

Wie auch schon bei der Prometheus eingesetzt, verfügt auch die BC-304 über Asgard-Schilde zur Verteidigung.

Zum Transport stehen Transportringe und Asgard-Transporter zur Verfügung, welche auch als Waffe eingesetzt werden, indem Sprengköpfe auf feindliche Schiffe gebeamt werden.

Teil der Erweiterungen der Odyssey, durch die Asgard, war auch eine Zeiterweiterungmaschine.   

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki