FANDOM


Apophis
SystemlordApophis
Geschlecht unbekannt
Spezies [[Goa'uld]]
Familienstand verheiratet
Rang Systemlord
Status verstorben
Erster Auftritt [[Das Tor zum Universum]]
Staffel 1-4
Darsteller(in) Peter Williams


 Apophis war ein Goa'uld, welcher zu den Systemlords gehörte. Er war nach seinem Bruder Ra der zweite Goa'uld, dem SG-1 begegnete. Außerdem war er einer der stärksten Gegner, die SG-1 zu besiegen hatte. In der ägyptischen Mythologie gilt er als Sohn von Ra und Hathor

BiografieBearbeiten

1997Bearbeiten

Apophis war der Goa'uld, welcher durch das Stargate kam und eine Soldatin entführte und weitere Soldaten töten ließ. Mit ihm war sein Primus Teal'c. Durch sein Erscheinen auf der Erde kam das ganze Stargate-Programm erst wieder zum Laufen, denn nachdem er auf der Erde war, wurde das Team für die zweite Mission durch das Stargate zusammengestellt. Er entführt auch Sha're und Skaara vom Planeten Abydos. Dies tat er, damit der Goa'uld Amunet (seine Frau) eine neue Wirtin bekommen konnte. Alle die Amunet nicht gefielen wurden getötet. Schließlich gefiel Amunet Sha're, welche ihr neuer Wirt wurde. Nachdem dies geschah, zeigte Apophis auf Chulak seinem Volk und auch SG-1 den neuen Wirt seiner Frau. Daniel, der auch dort war, erkannte seine Frau und wollte zu ihr, was ihm jedoch nicht gelang. SG-1 wurde danach in ein Verließ gesperrt. Dort konnte SG-1 mit der Hilfe von Teal'c fliehen, welcher durch Jack O'Neill davon überzeugt wurde die Seiten zu wechseln.

Das nächste Mal war er auf dem Planeten der Nox zu sehen. Dort tötete er SG-1, dessen Mitglieder allerdings von den Nox wieder belebt werden konnten. 

Am Ende von der ersten Staffel hat Apophis versucht, die Erde zu zerstören. Dies konnte Daniel verhindern. Er hat die Invasion, welche  geglückt war, in einer anderen Realität erlebt und konnte somit alle wichtigen Informationen liefern. Apophis Raumschiff wurde im Erdorbit zerstört.

1998Bearbeiten

Apophis konnte sich zum Leidwesen von SG-1 im letzten Moment´, bevor sein Schiff zerstört wurde, in Sicherheit bringen. Da er durch die Menschen eine große Niederlage erlitten hat, sank sein Ansehen bei den Systemlords um einiges. 

Er griff wenig später Chulak an und entführte Rya'c, den Sohn von Teal'c. Er hatte vor, Rya'c als Biowaffe gegen die Menschen zu verwenden und unterzog ihm auch zu diesem Zweck einer Gehirnwäsche. SG-1 konnte alles noch rechtzeitig verhindern.

Nachdem dieser erneuter Versuch, die Erde zu zerstören, wieder nicht gelang, sank sein Ansehen unter den Systemlords noch weiter. In Folge dessen brachte er Amunet nach Abydos, damit sie dort in Sicherheit leben kann. bis ihr gemeinsamer Sohn auf der Welt ist. SG-1 bekam das Ganze bei einem Besuch auf Abydos mit und schafften es das Kind zu entführen. Da Teal'c sich als Horuswache verkleidet hat, glaubten Amunet und Apophis, dass Heru'ur hinter der Entführung steckte, was das Verhältnis zwischen den Goa'uld nur noch mehr anspannte.

1999Bearbeiten

In diesem Jahr schaffte es Sokar, Apophis eine schwere Schlag zuzufügen. Apophis musste mit einem Todesgleiter fliehen und stürzte vor den Augen von SG-1 ab, welche ihn mit auf die Erde nahmen und Schutz vor Sokar gewährten. Apophis starb später im SGC. Nach seinem Tod wurde seine Leiche an Sokar gegeben, welcher ihm im Sarkophag wiederbelebte. Nachdem dies geschah, wurde Apophis von Sokar auf seinen Gefängnismond Netu geschickt. Er versuchte dort dann, Sokar zu töten, was ihm nicht gelang. Dies schafften später die Tok'ra und er floh und übernahm die Truppen von Sokar, wodruch er zum mächtigsten Systemlord wurde. Er versuchte dann, alle anderen Goa'uld zu stürzen.

BesonderesBearbeiten

  • Er war mit Abstand einer der gefährlichsten und Feinde von SG-1.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.